Ihr direkter Draht zu uns:
Telefon 043 344 43 43
 

Leistungsbereiche unserer Dienstleistungen

Allvisa bietet Pensionskassen und Unternehmungen Dienstleistungen auf dem Gebiet der beruflichen Vorsorge an. Unsere Leistung orientiert sich an der Qualität unserer Arbeit und an der Partnerschaft mit unseren Kunden.

 

Wir denken mit unseren Kunden, versetzen uns in ihr Umfeld, in ihre Bedürfnisse und ihr Potenzial und begleiten sie im Dialog erfolgreich in die Zukunft.

Unsere Tätigkeitsgebiete für Pensionskassen umfassen:

1. Expertentätigkeit gemäss Art. 52e BVG

  • Berechnung der Vorsorgekapitalien und technischen Rückstellungen

  • Erstellen von versicherungstechnischen Bilanzen und Berichten

  • Empfehlung zu technischen Grundlagen und technischem Zinssatz sowie den damit verbundenen Parametern (z.B. Umwandlungssatz)

  • Ermittlung des Schadenverlaufes und der versicherungstechnischen Risiken sowie Empfehlung zur Deckung und Finanzierung dieser Risiken

  • Erstellung und Prüfung von Reglementen Sicherstellung der finanziellen Stabilität

  • Prüfung und Ermittlung der strukturellen und finanziellen Risikofähigkeit (auch anhand von Kennzahlen)

 

 

2. Vorsorgeberatung

  • Einführung neuer Vorsorgelösungen und Vorsorgepläne, Umstellungen derselben

  • Benchmarkanalysen

  • Vorsorgerechtliche Due Diligence bei M&A

  • Beurteilung von Leistungsfällen

  • Gründung, Fusion,  und Liquidation von Vorsorgeeinrichtungen

  • Teilliquidationen

  • Aus- und Weiterbildung (z.B. von Stiftungsräten)

  • Kommunikation, Erfüllung der Informationspflichten gegenüber den Versicherten gemäss Art. 65a und 86b BVG

     

3. Brokerage

Beratung und Betreuung
 

  • Risiko- und Bedarfsanalysen

  • Erstellung von Vorsorge- und Versicherungskonzepten

  • Evaluation Versicherungs- und Vorsorgepartner

  • Optimierungen

  • Management des gesamten Vorsorge-und Versicherungsportefeuilles

  • Policen- und Rechnungskontrollen

  • Professionelle Unterstützung im Leistungs- und Schadenfall

  • Informationsunterlagen für die Mitarbeitenden

  • PErsonalorientierungen

  • Seminar Pensionierungsvorbereitung

  • Fachauskünfte

Betriebliche Vorsorge

  • Risikorückdeckungen für teilautonome Pensionskassen

  • Anschlüsse an Sammel- oder Gemeinschaftseinrichtungen (Berufliche Vorsorge, inkl. Kaderversicherungen)

  • Reporting (Passivseite)

  • Krankentaggeldversicherungen

  • Unfall- und Unfallzusatzversicherungen

Vermögensschadenversicherungen

  • Haftpflichtversicherungen

  • Geschäftsversicherungen

  • D&O

  • Gebäudeversicherungen

  • Bauversicherungen

  • Kautionsversicherungen

  • Technische Versicherungen

  • Motorfahrzeugversicherungen / Flottenversicherungen

 

 

4. Internationale Bilanzierungsstandards

Bewertungen nach IAS 19 (IFRS),  FASB ASC 715-730 (US GAAP)

  • Berechnungsannahmen empfehlen und diskutieren

  • Berechnungen der Vorsorgeverpflichtungen

  • Auswirkungen der Annahmeänderungen aufzeigen

  • Erstellen von Berichten

  • Konsolidierung Ihrer Konzernunternehmungen

  • Kontakt und Berichterstattung an Revisionsstelle

  • Erstellen Halbjahresabschlüsse

  • Prognosen für Folgejahre

Fakten zur Leistung

  • Umfassende und kompetente Beratung und Verwaltung

  • 160 Expertenmandate

  • 150 Brokermandate

Kooperationen

Bei sehr spezifischen Fragen hat die Allvisa AG die Möglichkeit, auf die folgenden Partner-Organisationen bzw. Firmen zurückzugreifen:
 

Online-Tools

Mit Hilfe des Allvisa Online-Tools kann der Versicherte simulieren, wie sich seine Leistungen und Beiträge ändern, wenn er beispielsweise einen Einkauf tätigt, eine andere Beitragsskala wählt, sich sein versicherter Lohn ändert, eine andere Verzinsung auf dem Altersguthaben gewährt wird u.a.m.

Falls Ihre Pensionskasse noch kein Online-Tool hat, finden Sie über den nachfolgenden Link mehr Informationen:

Allvisa Online-Tools

 
 
 

Versicherungstechnische Beratungen und Gutachten als Pensionskassen-Experten

Vorsorgelösungen sollten immer wieder den neuen Gegebenheiten angepasst werden können, da sie unseres Erachtens auch ein wichtiges Instrument in der Personalpolitik der Unternehmung darstellen. Unerlässlich dabei ist eine gesamtheitliche Betrachtungsweise, denn versicherungstechnische Belange sind eng verknüpft mit der innerbetrieblichen Situation, mit steuerrechtlichen Aspekten oder der Bestimmung einer optimalen Finanzierung und Kapitalanlage.

Unsere Berater helfen Ihnen gerne bei der Ausarbeitung von Vorsorgelösungen, bei der Bearbeitung von komplexen Projekten und bei der Kommunikation mit Führungsorganen der Vorsorgeeinrichtung und der Arbeitgeberfirma, den versicherten Mitglieder sowie den Kontrollorganen.

Versicherungstechnische Bilanzen und Gutachten

Die versicherungstechnische Bilanz ist eine Momentaufnahme, eine "Fotografie" der finanziellen Lage Ihrer Vorsorgeeinrichtung an einem festgelegten Stichtag. Aus dieser versicherungstechnischen Bilanz wird ersichtlich, ob das Vermögen der Vorsorgeeinrichtung gemäss kaufmännischer Bilanz (nach Abzug der sonstigen Schuldverpflichtungen und Rückstellungen) für die Erfüllung der eingegangenen versicherungstechnischen Verpflichtungen ausreicht.

Bei aktiven Versicherten im Leistungsprimat entsprechen die versicherungstechnischen Verpflichtungen dem Barwert der erworbenen Leistungen. Bei Rentenbezügern entsprechen die Verpflichtungen dem Barwert der laufenden Renten inklusive der Anwartschaften (z.B. Anwartschaft auf eine Ehegattenrente). Beeinflusst wird die Finanzlage einer Vorsorgeeinrichtung unter anderem durch Ein- und Austritte von Versicherten, Todes- und Invaliditätsfälle, Pensionierungen, Lohnveränderungen, Wertschriftenerträge oder Verwaltungskosten.

Anhand des Verhältnisses von Aktiven und Passiven einer Bilanz können Rückschlüsse über den Stand der finanziellen Lage der Vorsorgeeinrichtung gezogen werden. Zur Ermittlung der einzelnen Gewinn- und Verlustquellen ist es jedoch unerlässlich, eine sogenannte Gewinn-Verlust-Analyse durchzuführen. Dies ist vor allem dann dringend notwendig, wenn ein versicherungstechnischer Fehlbetrag zu erwarten ist.

Risikoanalysen

Die Vorsorgeeinrichtung hat neben der Bereitstellung des erforderlichen Kapitals zur Finanzierung der Altersleistungen auch das Kapital für Versicherungsfälle infolge Tod und Invalidität aufzubringen. Diese Risiken unterliegen jedoch starken Schwankungen. Kurzfristig kann nämlich eine nicht prognostizierbare Häufung von Todes- und/oder Invaliditätsfällen zu erheblichen finanziellen Belastungen führen. Die jährlich eingenommenen Risikoprämien decken zwar die im Durchschnitt zu erwartenden Schäden; die kurzfristig auftretenden Schwankungen im Risikoverlauf können jedoch nur unvollständig aufgefangen werden. Aus diesem Grund sollten diese Risiken rückgedeckt werden.


Die Rückdeckung kann auf zwei Arten erfolgen: Entweder extern bei einer Versicherungsgesellschaft (z.B. mittels kongruenter Rückversicherung, Stop Loss oder Excess of Loss) oder intern durch das Bilden einer separat ausgewiesenen Rückstellung. Unsere Experten stellen ihr Fachwissen gerne zur Verfügung, damit die beste Art der Rückdeckung für die Vorsorgeeinrichtung ausgearbeitet werden kann.

Juristische Beratungen

Die juristischen Dienstleistungen im Pensionskassenbereich in Zusammenarbeit mit unserem assoziierten Büro Hubatka Müller Vetter, Rechtsanwälte, Zürich, umfassen Beratungen und Prozessführungen. Dazu gehören:

 

  • Gründung und Strukturierung von Vorsorgeeinrichtungen

  • Erstellung und Überarbeitung von Reglementen

  • Bearbeitung von komplexen Individualfällen

  • Rechtsgutachten

  • Reorganisationen, Übernahmen, Fusionen

  • Liquidationen und Sanierungen

  • Vertretung vor Gericht

  • Krisenmanagement

Brokerage

Im KNU-Bereich begleiten wir unsere Kunden bei der optimalen Auswahl und Durchführung von Sammelstiftungsanschlüssen. Dabei profitierungen Sie von unseren grossen Marktkenntnissen und der Permanenten Betreuung bei sorgfältig ausgewählten Vorsorgeeinrichtungen.

Wir suchen für teilautonome Vorsorgeeinrichtungen die beste Rückdeckungslösung – die tiefste Prämie ist nicht immer das beste Angebot. Wir koordinieren Ihre Personenversicherungen (KTG, UVG, UVG-Zusatz) und Vermögensversicherungen (Betriebs- und Berufshaftpflicht, Sachversicherungen, D&O Versicherungen, Rechtsschutz, Flottenmanagement).

 

Wir machen es Ihnen so einfach wie möglich. Mit nachfolgendem Link gelangen Sie auf alle nötigen Dokumente und Formulare zu allen Vorsorge- und Versicherungszweigen. Sämtliche Meldungen senden Sie uns online – einfacher geht’s nicht.

Broker-Plattform der Allvisa AG

© 2018 ALLVISA AG

DISCLAIMER      IMPRESSUM       

Allvisa AG
Thurgauerstrasse 54

Postfach
CH-8050 Zürich


T: +41 (0)43 344 43 43
E-Mail senden